MACH Radar

Konsumenten besser verstehen und dieses Wissen für Marketing und Media nutzen.
Die klassischen soziodemografischen Zielgruppendefinitionen reichen für eine professionelle Produkt- oder Markenpositionierung nicht mehr aus. Die entscheidenden Bestimmungsfaktoren für das Kauf- und Konsumverhalten sind heute vor allem die Wertvorstellungen der Konsumenten. Diese bestimmen, welche Art Marketing, welche Positionierung und welcher Stil der Ansprache für eine gegebene Zielgruppe adäquat sind.

Der MACH Radar ermöglicht den Marketingverantwortlichen, ihre Konsumenten besser zu verstehen.
Im MACH Radar wird die Radar-Psychografie mit der MACH Consumer, der grössten Markt-Medien-Studie der Schweiz  verbunden. In einem Arbeitsgang können so die erfassten Medien- und Konsumdaten mit den psychografischen Informationen verknüpft dargestellt werden. Der MACH Radar macht die Positionierung von Produkten, Marken, Dienstleistungen, Einkaufskanälen und Printmedien sichtbar und informiert über die Werthaltungen der bestehenden und potenziellen Produktnutzer.

Methodischer Beschrieb

Grundgesamtheit

ab 14 Jahren, CH/FL, ca. 6.5 Mio. Personen

Stichprobe

repräsentativ, Single-Source mit MACH Basic

Stichprobengrösse

ca. 9'000 Personen

Erhebungsart

MACH Radar besteht aus der Kombination von MACH Basic (telefonische Befragung) und MACH Consumer (schriftliche Befragung) verknüpft mit der Radar-Psychografie (telefonisch Befragung innerhalb der MACH Basic-Interviews).

Befragungszeit

MACH Basic 2015-2: April bis März
MACH Consumer: April bis April (24 Monate)

Publikation

Herbst

Modus

jährlich

Auswertung

www.wemf.ch und www.publicitas.ch

Auswertungskriterien

Psychografische Schwerpunktdarstellung, Psychogramm mit den Informationen aus MACH Basic und MACH Consumer, Alterspyramide, Regiogramm, Schichtenwürfel (Bildung/Berufstätigkeit), Lebenswelten

Bezug/Information

WEMF AG für Werbemedienforschung
Bachmattstrasse 53
8048 Zürich
Tel. 043 311 76 76
Fax 043 311 76 77
Internet: www.wemf.ch
E-Mail: wemf@additm.wemf.ch