BERGSOMMER. BRANCHENANALYSE

Mai 2017

Wir kennen die Zahlen und Fakten

Geschätzte Werbetreibende

Willkommen im alpinen Bike- und Wanderparadies Schweiz!

Biker und Wanderer sind sich bekanntlich nicht immer wohlgesonnen. Auf jeden Fall nicht, wenn sich ihre Wege in der Natur kreuzen und der eine dem anderen mangelnde Aufmerksamkeit respektive unvorsichtige Fahrweise vorwirft. Über 6.2 Millionen Personen in der Schweiz geben gemäss MACH Consumer an, ihre Freizeit, oder zumindest gelegentlich, in den Bergen zu verbringen beim Biken, Wandern oder einfach Spazieren. Tendenz steigend. Keiner zu „klein“ um ein Biker zu sein oder vielmehr keiner zu alt ein Biker zu sein … Elektrovelo sei Dank. So wurden 2016 schweizweit 324‘581 neue Velos verkauft, davon ¼ E-Bikes. Somit sind auf den Schweizer Strassen und Wanderwegen heutzutage bereits 400‘000 E-Bikes unterwegs. Was früher noch als „langweilig“ und den „Alten“ vorbehalten galt, scheint heute auch für die jüngeren Generationen durchaus attraktiv zu sein. Während meist die Wanderstöcke aus modetechnischen Bedenken weggelassen werden, erobern jüngere Generationen die Berge neu auch zu Fuss. Die Konsequenz: Die Zielgruppe „Wanderer/Biker“ wird immer vielschichtiger und dadurch komplexer. Denn mit den klischeehaften Bilder des Stereotyps „Wanderer“ und „Biker“ wird man dieser Zielgruppe nicht einmal ansatzweise gerecht.

Sucht man im Netz nach Begriffen wie „Mountainbike Schweiz“ oder „Wandern Schweiz“, erscheinen mehrere Millionen Resultate mit unzähligen Fachbegriffen wie Trails, Remote, Super-Gravity, Triplestar-Compound, Double Butted im Bereich der Hightech-Zweirad-Industrie. Da sind Wanderbegriffe wie Hütten-Trekking, Achterknoten und Trittsicherheit der breiten Öffentlichkeit etwas geläufiger. Verteilt auf 65‘000 Kilometer Wanderwege (davon über 20‘000 Kilometer in den Bergen) und mehreren Tausend Höhenmeter auf Mountainbike-Pfaden trifft man auf Menschen, die diese vielseitige Bergwelt geniessen nach dem Motto: Alles im Flow. Doch bevor es soweit ist, benötigt diese Zielgruppe Informationen über das persönliche Outfit und das notwendige Zubehör. Dabei steht der entscheidende Impuls mit der entsprechenden Kommunikationsmassnahme im Vordergrund.

Mithilfe von bewährten Markt- und Medienforschungsdaten, basierend auf Sekundärdaten, haben wir vorliegende Broschüre für Sie erstellt. Diese soll Ihnen als wertvolle Entscheidungsgrundlage dienen; für die Planung Ihrer nächsten erfolgreichen Kampagne mit einem grossen Potenzial für Werbetreibende und ihren vielfältigen Angeboten für diese Zielgruppe. Wir kennen die Zahlen und Fakten. Publicitas hilft Ihnen gerne dabei, den Menschen und Märkten näherzukommen und Marktpotenziale, Werbespendings und Marktentwicklungen zu analysieren.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und aufschlussreiche Erkenntnisse.

Freundliche Grüsse

Cesare Patella
Teamleiter Media & Research