Reichweitenmessung: Print-Zeitungen können sich behaupten

Reichweitenmessung: Print-Zeitungen können sich behaupten

18/12/2017

Die Werbeumsätze gedruckter Zeitungen mögen rückläufig sein, aber ihre Bedeutung in der Schweiz ist nach wie vor enorm und ihre Reichweiten stabilisieren sich. Das zeigen die neuesten Zahlen der AG für Werbemedienforschung.

Zwei Drittel der Gesamtreichweite der Medientitel entfallen demnach auf die gedruckten Ausgaben, ein Drittel auf das Internet. Bei printbasierten Medienmarken war die Wanderung zur Online-Ausgabe zwar weiterhin spürbar, verlangsamte sich aber.

Und: 93 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer lesen regelmässig eine gedruckte Zeitung. Das meistgelesene Medium ist übrigens wie schon zuvor "20 Minuten": 1,924 Millionen Leser konnte hier die gedruckte Ausgabe vermelden, 1,286 Millionen sind es pro Tag online.

Diese Zahlen machen deutlich, wie wichtig Print neben Digital weiterhin ist. Wenn Sie einen Titel in einem bestimmen Umfeld suchen, werden Sie vielleicht in unserer Mediensuche mit beinahe 3000 Print-Titel fündig.

Jetzt suchen

 

Quelle: Herbst Erhebung WEMF wemf.ch

Weitere Nachrichten